Heumilch – Einfach besser im Geschmack

Die Herstellung von Heumilch ist die ursprünglichste Form der Milchproduktion. Es wird auf Silagen/Gärfutter verzichtet. Die Milch hat so einen besseren Geschmack und vorteilhafte ernährungsphysiologische Komponenten.

Heumilchprodukte haben einen hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren. Diese zählen zu den mehrfach ungesättigten Fettsäuren, die unser Körper nicht selbst produzieren kann. Da sie lebensnotwendig sind, müssen wir sie mit der Nahrung zuführen. Diese Ernährungsweise wirkt sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System aus. Heumilchprodukte sollten daher in keinem Ernährungsplan fehlen.

Die Kühe werden bei uns ausschließlich mit Gräsern und saftigen Kräutern, sonnengetrocknetem Heu und mineralstoffreichem Getreideschrot gefüttert. Die große Artenvielfalt beim Futter erhöht die Qualität der Heumilch.

Wegen ihres sehr guten Geschmacks findet die Heumilch als Trinkmilch bei unseren Gästen großen Anklang.